Ich hab's wieder getan. Es ging einfach nicht mehr. Reue??? Nein. Definitiv nicht. Es stört mich eher, dass es nicht "schlimm genug" aussieht. Gestern sah es das, mit dem Blut, das im kühlen Rinnsal meinem Arm herunterlief und ins Waschbecken tropfte. Aber heute... krankerweise zu wenig. Aber ich werd's nicht mitnehmen. Gefahr wäre zu groß es dann öfter zu tun.
Als ich gestern im Auto meiner Mama saß, wollte sie Smalltalk machen. Mir ging es schlecht, zu viel Druck, zu viele Dinge, unruhig. Konnte und wollte nicht reden. Als ich erfuhr, dass ich zu Hause alleine wäre, weil sie bei einem Freund nen Film guckt, dachte ich auf an mein Messer. Und an die Chance, die darin begründet lag, und auf einmal fühlte ich mich erleichtert und froh. Alleine die Chance, das Wissen den Druck gleich abbauen zu können, tat mir gut. Und ich fing an zu erzählen, von dem Tag, von der letzten Woche. Ich wusste ja, in wenigen Minuten wäre ich allein und könnte es endlich tun. Erleichterung.

Krank halt.
21.11.10 13:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de