Ich hatte schon längst keine Hoffnung mehr
Du hast mich gefunden,
in der letzten Sekunde.

Ich wusste nicht mehr genau was zählt
Nur: es geht nicht mehr weiter, wenn die Liebe fehlt

Du bist das Pflaster für meine Seele
Wenn ich mich nachts im Dunkeln quäle
Du bist der Kompass wenn ich mich verlier’,
Im tiefen Tal wenn ich dich rufe, bist du längst da.

Ich hatte schon längst den Faden verloren,
es fühlte sich an wie umsonst geboren,

Und jetzt die Gewissheit, die mir keiner nimmt,

gefangen in der Dunkelheit,
du holtest mich aus meinem Käfig,
9.6.10 00:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de